Es geht los

Morgen geht es los….das Mini Transat La Boulangere startet zur zweiten Etappe und so langsam ist man dann doch aufgeregt…ist alles wirklich zu 100% in ordnung, ist alles an Bord, ist das Routing plausibel und gut vorbereitet….jaja, das kann einem schon Kopfzerbrechen bereiten.

Aktuell ist das Zweite deutsche Fernsehen vor Ort und dreht eine Reportage über das Mini Transat und den deutschen Teilnehmern….wie geil ist das denn? zu sehen wird das sein in der Sportreportage im ZDF am 05.11.2017 von 17.10-18.00 Uhr ca. 7 Minuten irgendwan in dieser Zeit. Eine weitere Reportage über den Zieleinlauf wird es am 19.11. zur gleichen Zeit geben…wenn das mal kein Ansporn ist schnell rüber zu segeln.

Mein aktuelles Routing geht von ca. 14 – 16 Tagen aus….schauen wir mal was es dann wirklich wird. Jetzt schon mal 1000 Dank für Eure lieben Rückmeldungen und Eurer Feedback in den letzten Monaten….

Den Tracker für das Rennen findet ihr wieder auf http://www.minitransat.fr/en/follow-race/cartography
und Chris Lückermann wird wieder von Zeit zu Zeit über den Stand der Dinge auf meiner Facebookseite Andreas Deubel auf Facebook berichten. Vielen Dank

Anmerkung am 31.10.2017 um 22.13 Deutscher Zeit:    Oha, es geht nach Süden….seeeeeehr weit nach Süden…. Das Race Commite hat entschieden die Route über die Cap Verden zu ändern um einem möglichen Tropischen Sturm im Norden aus dem Weg zu gehen….das bedeutet etwa einen Tag mehr segeln, dafür aber viel sichere Bedingungen und vor allem…..Warmes Wetter

Das Routing für die zweite Etappe

auf gehts
Andreas

2 Gedanken zu „Es geht los“

  1. Lieber Andi,

    Chapeau für dieses Rennen! Wir haben mitgefiebert, ständig deine Route verfolgt und sind froh, dass du heil und gesund angekommen bist! Lass dich jetzt ordentlich feiern, wir sehen uns auf der anderen Seite des Atlantiks 😉

    Viele Grüße aus Poppenbüttel
    Henri, Moritz, Birgit und Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.